Tranchée

2008
Wettbewerbseingabe
im Rahmen von Lausanne Jardins 2009
«JARDINS DESSUS DESSOUS»

Lausanne Jardine ist ein Kultur-Event, der Landschaftsarchitektur und Stadtplanung miteinander verbindet. Für die Ausschreibung 2009 zum Thema «Dessus Dessous» haben wir gemeinsam mit den Architekt*innen Raphaela Schacher und Pascal Werner sowie dem Landschaftsarchitekten James Melson den Wettbewerbsbeitrag «Tranchée» erarbeitet.
In Lausanne werden die verschiedenen Quartiere städtebaulich durch Brücken verbunden. Diesen Aspekt nehmen wir auf und verbinden die beiden Hügelkämme mit einer ca. zwei Meter breiten Schneise, in welcher die Vegetation entfernt wird. Dabei wird gleichzeitig das Tal dazwischen thematisiert. Wir bauen jedoch keine Brücke, sondern arbeiten mit dem Symbol eines Weges, einer physischen Verbindung am Boden. «Tranchée» lotet in einer phänomenologischen Zugangsweise das Potenzial der Topografie aus und spielt mit Verhältnis von Begehbarkeit und Nicht-Begehbarem von städtischem Raum.

In Zusammenarbeit mit Rapheala Schacher, Pascal Werner und James Melson

Fotomontagen: îf und Projektteam



© île flottante 2022